Kirchensender der
Diözese Bozen-Brixen

Samstag, 17.30 Uhr

Miteinander auf dem Weg

Miteinander auf dem Weg
Michael Mitterhofer führt in das Evangelium zum kommenden Sonntag ein. Die Sonntagsbibel, verfasst vom 2008 verstorbenen Bischof Wilhelm Egger bildet die Grundlage für die Gebete, Besinnungen und Anregungen. Die Sendung steht in unserer Audiothek auch zum Download zur Verfügung.

Täglich, 13 Uhr

Die alpenländische Musikparade

Die alpenländische Musikparade
Von A wie Almvagabunden bis Z wie Zillertaler Schürzenjäger reicht die Palette der Stars, die sich jeden Tag zu Mittag bei Radio Grüne Welle ein Stelldichein geben. Die Kastelruther Spatzen, die Schürzenjäger, die Grubertaler... sie und viele andere erfreuen Sie täglich von 13 bis 14 Uhr mit volkstümlicher Musik und die volkstümlichen Schlagern. Gute Unterhaltung mit der „Alpenländischen Musikparade“!

Samstag und Sonntag

Faszination Blasmusik

Faszination Blasmusik
Die Blasmusik gehört zu den geschätzten Kulturgütern Südtirols und geniest hierzulande einen besonderen Stellenwert. Arnold Leimgruber präsentiert in seiner Sendung aber nicht nur Blasmusik aus Südtirol, sondern aus aller Welt. Weiters stellt er Musikkapellen und CD-Neuerscheinungen vor, sowie Live-Mitschnitte von Blasmusikkonzerten.  "Faszination Blasmusik“ hören Sie jeden Samstag ab 18 Uhr (Wh. am Sonntag um 10 Uhr). 
Radio Grüne Welle - Bozen, Südtirol

Unsere Webcam

Jede Minute ein neues Bild

Webcam RGW

Wer hat heute Namenstag?

Zum Kalender »

Sendung verpasst?

Einfach hier nachhören! »

Langeweile?

Kino, Theater, u.v.m. »

Namenstagskalender

26. April

Trudbert gehörte wahrscheinlich zu den vielen irischen und schottischen Missionaren, die im 6. und 7.Jhdt auf das Festland kamen, um hier das Wort Gottes zu verkünden. Der Glaubensbote ließ sich um 604 im Münstertal im Schwarzwald nieder, wo er ein kleines Kirchlein errichtete. Doch nur drei Jahren lang konnte er das Evangelium verkünden, dann wurde er von zwei missgünstigen Knechten mit einer Axt erschlagen. Über seinem Grab entstand später die Benediktinerabtei Sankt Trudpert.
Ratbert wurde um 790 geboren. Er wurde Mönch in Corbie und bald ein angesehener Lehrer. Um 844 wurde er zum Abt seines Klosters gewählt, verzichtete aber bald auf die Würde, um sich ganz seinen Studien hingeben zu können. Seine theologischen Schriften trugen viel zur kirchlichen Entwicklung in seiner Zeit bei. Ratbert starb um 859.
Helene Leuther, Franziskanerschwester zu Aachen, führte ein Leben in strengster Askese. Ihr Todestag war der 26.4.1662.
Pedro de Betancur, ein Bauernsohn aus Teneriffa, ging als Missionar nach Guatemala, arbeitete dort zuerst als Lehrer, später widmete er sich der Pflege von armen Kindern und Kranken. Aus Fürsorge um die Krankenbetreuung gründete er schließlich den Orden der "Bethlehemiten", der sich über ganz Lateinamerika ausbreitete. Pedro starb am 26.4.1667..
Cletus war der zweite Nachfolger des Apostels Petrus als Bischof von Rom. Er starb als Märtyrer im Jahr 88 unter Kaiser Domitian.
Consuelo heißt das Marienfest "Unsere Mutter Maria vom Guten Rat". Das Fest, das erstmals 1727 in Genazzano begangen wurde, wird besonders im Augustinerorden begangen.