Kirchensender der
Diözese Bozen-Brixen

Mittwoch, 27. September

Der RGW Buchtipp

Der RGW Buchtipp
Premiere beim „RGW Buchtipp“: Ingrid Pfeifer ist seit einem halben Jahr Mitarbeiterin in der Bibliothek und Medienstelle im Pastoralzentrum. Zum ersten Mal stellt Sie auf Radio Grüne Welle ein Buch vor: „Aufatmen und neue Kraft schöpfen –12 Schritte aus Krisen und Erschöpfung“ von Hans Gerhard Behringer. Das Sachbuch ist im Kösel Claudius Verlag erschienen.

 

Dienstag, 20.20 Uhr

Radioakademie

Radioakademie

Deutschsprachige Kirchenorte in Rom stehen im September im Mittelpunkt der Radio-Akademie von Radio Vatikan. Christine Seuss stellt in vier Sendungen die katholische Anima-Gemeinde, die evangelisch-lutherische Christuskirche, den Campo Santo Teutonico und das Germanicum vor. (Wh. jeweils am Mittwoch um 6.30 Uhr)

Immer dienstags im September

Psychologie für den Alltag

Psychologie für den Alltag
 Im September geht es in unserer Radioreihe „Psychologie für den Alltag“ um das Thema: „Stress, nein danke!“. Der Psychologe und Psychotherapeut Elmar Teutsch bringt immer dienstags Gedanken, Übungen und Tests mit, die Ihnen helfen können, in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

 
Radio Grüne Welle - Bozen, Südtirol

Unsere Webcam

Jede Minute ein neues Bild

Webcam RGW

Wer hat heute Namenstag?

Zum Kalender »

Sendung verpasst?

Einfach hier nachhören! »

Langeweile?

Kino, Theater, u.v.m. »

Namenstagskalender

23. September

Linus war der erste Nachfolger von Petrus als Bischof von Rom und somit der erste Papst. Er soll im Jahre 67 oder 79 das Martyrium erlitten haben.

Thekla von Ikonion gilt zumindest der Überlieferung nach als die erste christliche Märtyrin. Thekla war zum Feuertod verurteilt worden, als aber plötzlich und völlig unerwartet ein heftiger Regenguss einsetzte und das Feuer auslöschte, ließen sie die erschrockenen Peiniger frei. In der Folge schloss sich die junge Frau dem Apostel Paulus an und begleitete ihn auf seinen Missionsreisen. Ein zweites Mal soll Thekla wegen ihres Bekenntnisses zum Christentum zum Tode verurteilt worden sein. Es wird berichtet, man habe sie wilden Tieren zum Fraß vorgeworfen.

Basin entstammte einen fränkischen Adelsgeschlecht. Er war Mönch und später Abt von St. Maximin in Trier, später wurde er zum Bischof ernannt. Er starb am 4. März 705.

Liutwin war Basins Nachfolger auf dem Bischofsstuhl von Trier. Er starb um 720 in Reims und wurde in seiner Gründung Mettlach beigesetzt.

Rotrud gilt als die erste Äbtissin des Frauenklosters Neuburg an der Donau. Das Kloster war im Jahr 1002 von Kaiser Heinrich II. und seiner Gemahlin Kunigunde gegründet worden.

Gerhild von Konstanz führt als Reklusin in St. Gallen ein Leben der Buße und Abtötung. Sie starb am an einem 23. September im 12. Jhd.