Zum Hauptinhalt springen
RGW Programm Hinweise

Friede - Gnade - Gerechtigkeit

Die Innsbrucker Theologischen Sommertage 2020 standen diesmal unter dem Motto „Friede – Gnade - Gerechtigkeit - im Spannungsfeld zwischen Institutionen und persönlichem Engagement“. Friede und Gerechtigkeit sind nicht nur politische, sondern auch theologische Themen. Nach dem biblischen Glauben ist der Mensch in seinem Streben nach Gerechtigkeit nicht auf sich allein gestellt, sondern darf auf die Gnade Gottes vertrauen. Die Rolle der Institutionen jedoch bleibt ambivalent: Einerseits sind sie Garanten für ein friedliches Zusammenleben, andererseits laufen sie Gefahr, Lebendigkeit und Engagement durch zu starke Normierung abzutöten. In jedem Fall bleiben Friede und Gerechtigkeit ein Dauerauftrag für den Einzelnen ebenso wie für Kirche und Gesellschaft. In den zehn Sonntagen ab dem 6. Dezember hören Sie in der Sonntagsakademie (um 11 Uhr, Wh. um 19 Uhr) alle Vorträge der Innsbrucker Theologischen Sommertage 2020.