Zum Hauptinhalt springen

Beiträge zum Nachhören

Seniorenarbeit im KVW

Zwanzig Frauen und Männer besuchen zurzeit den KVW Lehrgang für Seniorenarbeit, unter ihnen Mathilde Goller Colorio aus Runggaditsch/Gröden und Romedius Gamper aus Proveis. Hier schildern sie ihre Eindrücke:

„Wie sie es mir erzählten“

Im Provinz-Verlang ist vor kurzem das Buch: „Wie sie es mir erzählten“  von Veronika Margesin erschienen. Es ist ein Roman, der vor dem historischen Hintergrund  der Abspaltung Südtirols von Tirol bis hin zur Feuernacht 1961 spielt.

Jahresthema "Auf dein Wort: gemeinsam glauben, leben, lernen"

Der Seelsorgeamtsleiter Reinhard Demetz war zu Gast bei Astrid Fleischmann. Interviewthema war das neue Jahresthema der Diözese Bozen-Brixen „Auf dein Wort: gemeinsam glauben, leben lernen“.

„Eine Gesellschaft, die sich nicht der Schwächsten annimmt,..

...geht zugrunde", sagt Lazaristenpater Wolfgang Pucher, Jahrgang 1939 und seit 1973 Pfarrer von St. Vinzenz in Graz. Er ist der Gründer von 39 Vinzi-Werken für Obdachlose und Notleidende. Über die Grenzen Österreichs hinaus ist er als „Vinzi-Pfarrer“  bekannt. Seine Zielgruppe sind die Vertreter der „hässlichen Armut“, wie er es ausdrückt. Was er damit meint, erklärt er im folgenden Beitrag. Und was Pfarrer Pucher noch zu sagen hat, - und das ist so Einiges - das hören Sie am Mittwoch, dem 23. Oktober, ab 19 Uhr bei „Radio Grüne Welle am Abend“.

Diözesaner Bildungsweg

Der diözesane Bildungsweg - Angebot für die Ehrenamtlichen, die in den Pfarreien arbeiten. Reinhard Demetz, Seelsorgeamtsleiter war zu Gast bei Astrid Fleischmann.

Gesundheitswissen aus erster Hand

Heute starten wir mit der Radioreihe: „Gesundheitswissen aus erster Hand - Experten des Südtiroler Sanitätsbetriebes informieren“. In der 1. Folge geht es um gesunde, ausgewogene Ernährung. Dr. Michael Kob, Arzt am Dienst für Diätetik und klinische Ernährung des Bozner Krankenhauses stellt die Aktion „5x am Tag Obst und Gemüse“  vor:

Rheuma

Hier ist Folge 2 aus unserer Radioreihe: „Gesundheitswissen aus erster Hand - Experten des Südtiroler Sanitätsbetriebes informieren“. Diesmal stellen wir den landesweiten Dienst für Rheumatologie im Südtiroler Sanitätsbetrieb vor. Annie Komiss hat den Primar, Dr. Christian Dejaco, ins Studio eingeladen:

Grippeimpfung

Nun zu unserer Radioreihe: „Gesundheitswissen aus erster Hand - Experten des Südtiroler Sanitätsbetriebes informieren“. Seit gestern kann man wieder die Grippeimpfung in Anspruch nehmen. Haben Sie sich auch schon gefragt, ob das für Sie eine Option ist? Wir fragen bei Frau Dr. Silvia Spertini vom Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit des Südtiroler Sanitätsbetriebes nach, warum und für wen eine Grippeimpfung sinnvoll ist.Übrigens: Impfen lassen können Sie sich bei Ihrem Hausarzt bzw. Ihrer Hausärztin sowie  beim Dienst für Hygiene und öffentliche Gesundheit.

Gesundheits-Selbstmanagement-Projekt EVVIVA

In unserer Radioreihe: „Gesundheitswissen aus erster Hand - Experten des Südtiroler Sanitätsbetriebes informieren“ steht heute die 4. Folge auf dem Programm. Diesmal geht es um das Projekt EVVIVA. Was sich dahinter verbirgt, erklärt die Pflegedirektorin des Südtiroler Sanitätsbetriebes, Frau Dr. Marianne Siller. Übrigens: Die Gesundheits-Selbstmanagement-Kurse des Projekts EVVIVA werden kostenlos angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie in den Gesundheitssprengeln und beim Südtiroler Sanitätsbetrieb unter: www.sabes.it

 

Jugendpastoral

Astrid Fleischmann hat Johanna Brunner, Leiterin des diözesanen Amtes für Ehe und Familie, ins Studio eingeladen. Die beiden haben sich über das Thema Jugendpastoral in der Diözese Bozen Brixen unterhalten. Zu Beginn hat Astrid Fleischmann gefragt, was Frau Brunner denkt, was junge Menschen in der heutigen Zeit brauchen um sich mit Kirche identifizieren zu können.